home.gif 55x16
Was bedeuten die Typenbezeichnungen beim Mehl?

Um die verschiedenen "Ausmahlungsgrade" von Weizen und Roggenmehl in Klassen einzuteilen, wurde die Bezeichnung "Type XXXX" geschaffen.

Wobei der Grad der Ausmahlung mit drei oder vier Ziffern bezeichnet wird. Diese Zahlen werden errechnet aus dem Asche- bzw. Mineralstoffgehalt des Mehls.
Wird bei einer bestimmten Temperatur (hier 840°C) eine Menge von 100kg. Mehl für eine Stunde trocken verbrannt, so bleibt als Asche diese Menge in Gramm übrig.

Weizen Type 550 bedeutet also einen Mineralstoffgehalt von 550gr. bei 100kg verbranntem Weizenmehl.

Je höher die Zahl, umso dunkler das Mehl.

© HvS